Nachhaltiges Abfallmanagement

Die higa trägt unserer Umwelt sorge. Deshalb streben wir ein vollumfängliches, für alle Aussteller und Besucher verpflichtendes Abfallsystem an. Das heisst, anfallende Abfälle werden getrennt und auch entsprechend entsorgt. Dafür stehen verschiedene und beschriftete Abfalleimer auf dem ganzen Gelände zur Verfügung. Zudem setzt die higa auf Mehrwegprodukte.

 

Abfall & Abfalltrennung

Aussteller sind verpflichtet, vor, während und nach der Messe den eigens anfallenden Abfall komponentengerecht in den für Aussteller vorgesehenen Sammelstelle zu entsorgen. Das heisst; nicht in die Abfalleimer für Besucher. Dies gilt insbesondere auch am Abend nach Messeschluss. Die Sammelstelle befinden sich beim Ausgang rechts von der Stadthalle. Abfälle werden unterschieden in Glas, PET, Dosen, Karton und restlichem Abfall. Der Karton ist gefaltet in den Mulden zu entsorgen. PET-Flaschen und Dosen werden separat in Säcken gesammelt und können an der Sammelstelle abgegeben werden.
 

Mehrweg- & Depotsystem

Bieten Sie bitte zur Degustation vorgesehene Lebensmittel und Getränke möglichst in umweltschonenden, ökologisch vertretbaren Gefässen an, beispielsweise mittels Glas, Porzellangeschirr oder Mehrwegartikeln. Möchten Sie Mehrwegartikel dazu nutzen? Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Mehrwegpflicht für Verpflegungsstände

Während der higa dürfen Verpflegungsstände Getränke und Esswaren nur mit Mehrwegartikeln oder im System «Packs ins Brot» abgeben bzw. verkaufen. Wer Getränke in Glas oder PET-Flaschen bzw. Esswaren mit Porzellangeschirr anbietet, ist von dieser Regelung ausgenommen. Die gesamten Mehrwegartikel und -produkte sind vom Anbieter der Expo Chur AG zu beziehen. Aussteller haben sich an die Richtlinien, die im entsprechenden Merkblatt «Mehrweg- & Depotsystem» beschrieben sind, zu halten.

Über das Depotsystem wird sichergestellt, dass Mehrweg auch seinen Zweck erfüllt. Und so funktioniert’s: Es sind ausschliesslich Mehrwegbecher, -teller, -schalen und -besteck zu verwenden. Für jeden Mehrweg-Artikel wird dem Gast ein Depot von CHF 2.00 verrechnet, welches er nach Rückgabe des Artikels zurückerstattet erhält. Beim Verkauf von PET-Flaschen oder Dosen wird zusätzlich ein Jeton an den Gast abgegeben, mit welchem er sein Geld auch an einem anderen Stand zurückerhalten kann. Der Gast kann alle Mehrwegartikel an jedem Stand zurückgeben, der mit Mehrwegartikeln arbeitet.
Tipp: schreiben Sie die Depot-Pflicht deutlich an Ihrem Stand an. Hinweisplakate werden zur Verfügung gestellt.

higa.ch verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einverstanden.X