Highland Cattle Show

Sonderschau Landwirtschaft

Am ersten higa-Wochenende, sprich am 21. und 22. März, wird an der higa die schönste Schweizerin gekürt. Die schönste Schottische Schweizerin, um etwas genauer zu sein. An die 70 Rinder messen sich über die zwei Tage im Schönheitswettbewerb.

Der Hochlandrinder Zuchtverein «Highland Cattle Society Switzerland» präsentiert die schönsten Schweizer Hochlandrinder und führt sie einer internationalen Richterin vor, welche nicht nur die Kategoriensieger kürt, sondern auch das schönste weibliche und das schönste männliche Tier.

Die finnische Richterin bewertet die Tiere nach Aussehen und Gang. Nicht das Fell ist massgebend, es wird dabei viel Wert auf korrekte Beine, langes und breites Becken, eine typische Kopfform und gute Bemuskelung gelegt. Für die Zuschauerinnen und Zuschauer werden von der Richterin die Eigenheiten der Tiere speziell hervorgehoben.

Beitrag zur Artenvielfalt

Mit schottischer Musik der Grey Union Pipe Band aus Bad Ragaz umrahmt, erfahren Besucherinnen und Besucher von den Züchtern, warum man sich für die Haltung dieser robusten, urtümlichen Rassen entschieden hat, was es an der Haltung zu beachten gilt oder wie schottische Hochlandrinder zur Artenvielfalt in unserem Land beitragen.

Am Familiensonntag können die Nachwuchsbauern beim Jungzüchter-Cup ihr Können unter Beweis stellen. Daneben wird nach der schönsten Kuh mit mehr als acht geborenen Kälbern beim Old-Ladies-Cup gesucht. Und zum Schluss wird auch noch die «Miss Highland» durch eine Kinderjury auserkoren.

Weitere Robuste im higa-Stall

Nach der Kürung zur Schweizerin der higa machen die Hochlandrinder für den Rest der Messe weiteren robusten Rassen Platz und sind für die Dauer der Messe im higa-Stall zu beobachten.

Copyright Peter Baumberger

Der Hochlandrinder Zuchtverein «Highland Cattle Society Switzerland» wurde 1995 in Bassins (VD) gegründet. Er zählt heute ca. 210 Mitglieder aus allen Teilen der Schweiz. Ziel des Vereins ist die Reinzucht dieser Rasse zu erhalten und den Erfahrungsaustausch zwischen den Züchtern zu fördern.

Stöbern Sie durch die weiteren Sonderschauen der higa

higa.ch verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einverstanden.X